why did i even bother to get up?

song | let me think, should i use my mp3-player or not … hmmm³
mood | more than just plainly pissed off

wie schon ein paar tage vorher erwähnt, in der tat, es leben die wiener linien. krisenmanagement scheint nicht gerade denen ihre wahre stärke zu sein, schon gar nicht dann, wenn sich hin und wieder ein zeitgenosse dazu entschließt, einen zug von hinten zu betrachten zu wollen. oder es möge mir einer erklären, wie es möglich ist, daß man als otto-normalverbraucher, dem gerade mal erlaubt wird, nach erwerb eines unscheinbaren waschzettels gütigerweise die verkehrsmittel zu nützen ohne spuren jedweder art zu hinterlassen [und bitte, wenn möglich, schon gar keinen dreck … wo kämen wir da dann hin], zwischen zwei stationen der u-bahn hin und herzuwandern. sollte dem möglich sein, noch dazu während besagte verkehrsmittel in betrieb sind … ich muß gestehen, es würde mich mehr als nur reizen, es dann selbst zu versuchen.

die tatsache, daß die leitstelle selbst keinen plan hatte, was sie jetzt täte oder auch nicht, ist eine andere sache. und daß man sich letzten endes dann doch dazu entschloß, bis zur betroffenen haltestelle weiterzufahren, wenn auch mit gleiswechsel … nuja … aber hauptsache erst mal die leute verrückt machen. [ein verschwörungstheoretiker könnte latnürlich anmerken, das ganze wäre nur eine übung für die em gewesen, wer weiß, für den fall wenn pöhse terroristen auf nette ideen kämen … schließlich würde sich sonst der erklärungsnotstand eines absolut unbekannten tirolers noch weiter ausbreiten].

[und kochkurse scheinen hin und wieder öder als man vermutet … wobei … linux … hmmm³ … aber es schränkt ein beim umgehen der einstellungen *heul*]

anyone out there who would write me some nice j/i … pwetty peaase? *puppy eyes*


About this entry