s’ennuyer à mourir … so to say

song | scooter – how much is the fish [just … don’t ask]
mood | obviously bored to death … guh

erzähl mir einer eine geschichte … sonstwas … argh …

ah ja … man hat jetzt auch das echte internet, das für computer mittlerweile gibt. no na … wau. aber man braucht es ja nicht, bis auf blahblahblah [war da was? mist, jez hab ich meine haltestelle verpaßt. toll ich liebe es, im dunklen durch den 18. bezirk zu wandern] … und jetzt kann ich mir endlich diesen usb-stick mit radio kaufen, daß ich auch radio hören kann … wenn ich unterwegs bin … meh und naja … ich brauch ja nicht mal die ganzen 3gb … genau … träum weiter … weil irgendwann … harrharr …
dessen ungeachtet frage ich mich noch immer, wozu muß man einen scanner mit sich herumschleifen? n00bs, ne, echt …
oder sollte man es ironie nennen, daß manche sowas von geil drauf sind, mal ins www zu kommen, während andere ernsthaft am überlegen sind, das lan-kabel nicht dauerhaft zu kappen … ah ne, stimmt, hat ja keiner was zu verbergen … lol
ich hoff, er kommt nie auf die idee, daß es zeitgenossen gibt, die im benutzen … alles, nur das nicht … bitte

warum mußte graham bell eigentlich das telefon erfinden … morse-gerät hätte vollkommmen gereicht. mehr brauchts nicht. buschtrommeln wären auch optimal gewesen. rauchzeichen. brieftauben. oder sollte man doch der einfachheit halber auf eine südsee-insel abtauchen? nah, zu warm. obwohl, vielleicht ist dort gerade … nah, doch sommer. mist. aber vielleicht würd ich dort keine taschentücher mehr gebrauchen müssen.

andererseits, vielleicht sollte ich mich einfach in ayran ertränken. nein, in dem fall hätte vermutlich der heilige rächer der enterbten was dagegen, da es nicht dem abendland entsprechend wäre. und wer weiß, woher der joghurt kommt und überhaupt … oder einfach ins bett gehen? schee wärs, erst müßte man einschlafen können. ah, ich habs. mit der katze fangen spielen. genau. mist, die pennt.

zum ernsthafen nachdenken hab ich auch keine lust. naja, zeitunglesen wäre zwar eine gute idee, aber irgendwie weigert sich mein brauser, die seite aufzumachen. auf wikipedia versandeln ist genauso eine schlechte idee wie das gegenstück goooogle earth. puh, wie machten das die leute, als es noch nicht einmal die idee an solche dinge gab? *am kopf kratz* *kerzen anstarr*

wäh …

hmmm … mich bei herrn kreuzer als einzig echter und wahrlich legitimer nachfolger bewerben? irgendwas sinnig sinnloses von sich zu geben, je nachdem was einem gerade einfällt … kann so schwer ja nicht sein … genaugenommen … äh … ja …

und über die tiefere sinnigkeit frage ich besser nicht, auch wenn [angeblich?] teile davon rausgeschnipselt wurden, am ende bleibt dem sprachlosen betrachter doch nur ein … wtf???! oder hat er nicht mehr alle steine auf der schleuder?! i’m blue dabadibadahbah … so blue, …

andererseits, steine gibts wie sand am meer. oder schnee im wald am berg im winter. oder muß schröcksnadels eminenz auch diesmal den großglockner plündern, damit kitz nicht ins wasser fällt? womit man eigenltich bei winterlichen frauen angelangt wäre, die man aber nicht weiter erwähnt. gibts eigentlich noch krone-tone? nur so dumm gefragt am rande …

ich glaub, ich werde mich bis auf weiteres dem pflegen meiner langeweile widmen … oder irgendwann … wenn mir noch was einfällt, hier hinterlassen …

[ooooooooooooooooh, mein torrent ist fertig … yadda]


About this entry